Freud, Sigmund

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Freud, Sigmund
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Allgemeines: Sigmund Freud (1856 - 1939), österreicher jüdischer Abstammung 2 , Begründer der Tiefenpsychologie und der Psychoanalyse. Freud war ursprünglich Nervenarzt und wurde später zu einem psychologischen Theoretiker. Er war kein Philosoph. Aber seine psychologischen Theorien beinhalten philosophische Aussagen. Außerdem hat er viele Gegenwartsphilosophen stark beeinflußt und ist deshalb eine Person von großem philosophischem Interesse. Daß die in seinen Theorien vorhandenen philosophischen Aussagen in den Abhandlungen zur Gegenwartsphilosophie in der Regel nicht behandelt werden - man findet den Namen Freud häufig nur bei der Beschreibung von Philosophen, die von seinen Gedanken beeinflußt waren - empfinde ich als ein Manko. (Z. B. die philosophischen Theorien der Frankfurter Schule und ihrer Exponenten sind ohne eine Grundkenntnis der Anschauungen Freuds nicht zu verstehen. Die Bedeutung eines Wissenschaftlers oder Philosophen bemißt sich nicht nur daran, was zu einem späteren Zeitpunkt von seinen Auffassungen noch als richtig angesehen wird. Mindestens so wichtig wenn nicht wichtiger ist, welche Entwicklungen er ausgelöst hat, auch wenn diese Entwicklungen dann über ihn hinausgegangen sind. Wie war der Entwicklungsstand einer Wissenschaft, bzw. gab es diese Wissenschaft überhaupt schon? Was hat eine Person neu hinzugefügt? Außerordentliche gesellschaftliche und wissenschaftliche Auswirkungen: Freud hat ein psychologisches Theoriegebäude entwickelt, daß einen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2470
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück