Grundlagen des Wirtschaftens

Schlagwörter:
Bedürfnisse, Güter, Markt, ökonomische Prinzip, Gesellschaften, Kapitalbildung, Rohstoffe, Hilfsstoffe, Betriebsstoffe, Rechtsnormen, Kaufvertrag, Referat, Hausaufgabe, Grundlagen des Wirtschaftens
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Grundlagen des Wirtschaftens Was sind Bedürfnisse? Die menschlichen Bedürfnisse bilden die Grundlage des Wirtschaftens. Sie sind Mangelerscheinungen die das Bestreben auslösen, den Mangel zu beseitigen. Bedürfnisse sind unbegrenzt; sie sind abhängig von der Umwelt und der Gesellschaft, der Kulturstufe und dem Lebensstandard sowie der technischen Entwicklung. Bedürfnisse wandeln sich demzufolge im laufe der Zeit. Unterscheiden Sie Bedarf und Nachfrage Wenn Bedürfnisse mit Kaufkraft befriedigt werden können, spricht man von Bedarf. Wird Bedarf am Markt wirksam, liegt Nachfrage vor. Unterscheiden Sie Existenz-, Kultur- und Luxusbedürfnisse Existenzbedürfnisse gehören zu den elementaren Lebensbedürfnissen; sie müssen auf jeden Fall befriedigt werden. Beispiele sind Kleidung, Nahrung, Wohnung. Kulturbedürfnisse entspringen dem geistigen Wesen des Menschen; ihre Befriedigung ist nicht lebensnotwendig, aber oft unentbehrlich. Beispiele sind Schulbildung , Unterhaltung, Kunstgenuß Luxusbedürfnisse entwickeln sich oft aus gesellschaftlichen Zwängen und Geltungsdrang. Beispiele sind Schmuck, Segeljacht, Swimmingpool. Erklären Sie Individual- und Sozialbedürfnisse Individualbedürfnisse werden vom einzelnen (Individuum) empfunden und letztlich von ihm persönlich befriedigt. Beispiel: Nahrung. Sozialbedürfnisse (Kollektivbedürfnisse) werden ebenfalls vom einzelnen empfunden, können aber nur von der Gesellschaft befriedigt werden. Beispiele: Krankenversorgung, Umweltschutz Was sind ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
8312
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück