Diesel, Rudolf - Der Dieselmotor

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Diesel, Rudolf - Der Dieselmotor
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat : Rudolf Diesel Rudolf Diesel, der bekannte Erfinder des Dieselmotors war am 18. März 1858 in Paris geboren. 1870, brach dann der große Krieg aus. Die Eltern gingen nach London und gaben ihren Sohn zu Verwandten nach Augsburg. Dort ging er dann auf die Industrieschule und kam somit zum ersten Mal mit der Technik in Berührung. Auf derselben Schule wurde er dann vorbereitet auf die Technische Hochschule in München. Er hatte 1893 in München auf der Hochschule sehr viel Glück mit seinen Lehrern nämlich Linde und Schröter, welche ihm die grundlegenden Kenntnisse für sein Lebenswerk beibrachten. Herr Diesel schrieb damals auf den Rand seines Kollegheftes : (Wortwörtlich) Studieren, ob es nicht möglich ist, die Isotherme praktisch zu verwirklichen. Und das schaffte er dann später auch. Nun ging er ins Praktische über, und zwar bei den Gebrüder Sulzer in Winterthur in der Schweiz. Ab jetzt ging es für Rudolf Diesel nur noch steil bergauf. Er vertrat seine Werke in Paris und auch in der heutigen Hauptstadt Berlin. Ab 1895 widmete er sich dann nur noch von München aus der Verbreitung und Vermarktung seines Motors. 1893, schreib Rudolf Diesel dann sein erstes Buch. Es hieß: Theorie und Konstruktion eines rationellen Wärmemotors zum Ersatz der Dampfmaschine und der heute bekannten Verbrennungsmotoren. Ein großes Versprechen, ein großes Programm hieß es damals. Seine bis dahin nur zeichnerischen Erfindungen erregten damals die technische Welt sehr. Auf einmal hieß es dann, dass ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
564
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück