Roth, Joseph: Radetzkymarsch

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Roth, Joseph: Radetzkymarsch
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Autor: Joseph Roth Joseph Roth, eigentlich Moses Joseph Roth wird am 2. September 1894 als Sohn eines jüdischen Holz- und Getreidehändlers im galizianischen Brody bei Lemberg geboren. Er studiert bis der 1. Weltkrieg ausbricht Philosophie und Germanistik in Lemberg und Wien. Er nimmt zunächst als Feldwebel, später als Mitarbeiter des Pressedienstes an den Kämpfen der Ostfront teil. In dieser Zeit muss er alle jene militärischen Erfahrungen gesammelt haben, die im Laufe seines Schriftstellerlebens immer wieder in seinen Büchern aufscheinen. 1918 kehrt er nach Wien zurück und wurde ein Jahr später Beiträger der Tageszeitung Neuer Tag. Nach seiner übersiedlung nach Berlin heiratet er 1922 im Alter von 28 Jahren Friedericke Reichler. 1928 beginnt seine Intensive Freundschaft mit Stefan Zweig. Ungefähr zur gleichen Zeit wird Roths Frau wegen fortschreitender Schizophrenie in eine Pflegeanstalt eingewiesen, wo man sie 1940 im Rahmen eines Euthanasieprogramms der Nationalsozialisten ermordete. Seit 1931 ist er freier Schriftsteller. Er fasse insgesamt 12 Romane, Essays und etwa 1000 Zeitungsartikel. 1933 siedelt er nach Paris, wo er am 27. Mai 1939 im Alter von 45 Jahren im Armenhospital stirbt. Inhalt: Der aus armen, bäuerlichen Verhältnissen stammende slowenische Infanterieleutnant Joseph von Trotta rettet dem österreichischen Kaiser Franz Joseph I das Leben. Trotta wird dafür mit dem Maria-Theresien Orden ausgezeichnet und geadelt. Ihm wird der Titel Freiherr von Sipolje ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
953
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück