Ludwig Feuerbach

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Ludwig Feuerbach
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Michael Behounek K12 Referat Ludwig Feuerbach Der Mensch schuf Gott nach seinem Bild und Gleichnisse (vgl. Genesis 1.26f.) Ludwig Feuerbach (1804 - 1872) geboren 1804 in Landshut, Sohn eines bayrischen Hofrates, verwandt mit dem gleichnamigen berühmten Juristen und bekannten Maler. wuchs in tiefer Religiosität auf katholisch getauft, jedoch evangelisch erzogen 1823 Studium an der evangelischen Theologie in Heidelberg abgebrochen , später dann Philosophiestudium bei Hegel(1770-1831) in Berlin dozierte einige Semester in Erlangen seine Einstellung zum Christentum wurde jedoch immer kritischer (in 3 Phasen) gestorben 1872 in Rechenberg bei Nürnberg; verarmt und geistig am Ende viele seiner Gedanken wurden von Karl Marx, Friedrich Engels, Friedrich Nietzsche, Sigmund Freud bis hin zu Ernst Bloch übernommen und weiterentwickelt er war der Wegbereiter eines totalen Humanismus Werke: Gedanken über Tod und Unsterblichkeit Hier wandte er sich gegen die Vorstellung von einem persönlichen Weiterleben nach dem Tod. 1.Phase Das Wesen des Christentums (1841) Er setzt sich mit dem Phänomen Religion auseinander. Hier interpretiert er Religion als Projektion des Menschen. d.h.: Wenn der Mensch sich Gedanken über Gott, so entwirft er in Wirklichkeit eine Vorstellung von der menschlichen Gattung. Die Bibel nahm er mit ihren eigenen Worten aufs Korn, indem er ihre Aussage umdrehte. Statt Und Gott schuf den Mensch nach seinem Bild. (1.Mose 1,26) sagt Feuerbach: Der Mensch schuf Gott nach seinem ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
968
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück