Expressionismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Expressionismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Expressionismus ist eine europäische Kunstrichtung. Expressionismus heißt Ausdruck. Erreichten die Impressionisten die Grenze der objektiven Realität, so versuchten die Expressionisten die irreale, phantastische Welt des Unterbewussten, der Träume und des Alogischen hinter den Phänomenen zu ergründen und darzustellen. Man überschritt die Grenzen des Wachseins, suchte nach verdrängten Gedanken und unterbewussten Gefühlen und bannte sie auf die Leinwand. Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar. Der expressionistische Malstil zeichnet sich durch eine von subjektiven Gefühlsempfindungen dominierte starke Farbigkeit, sowie oft verzerrt als Abstraktion aus. Als Vorläufer gelten Vincent van Gogh und Edvard Munch. Bild: von Franz Marc (1880-1916) Tierschicksale 1913 Das Bild zeigt eine Landschaft mit Tieren. Es scheint, als ob sich die Tiere mit aller Macht gegen etwas aufbäumen, was ihnen jemand angetan hat. Vielleicht ist der Mensch die Ursache? Das Wort Expressionismus gebrauchte man zum ersten Mal um 1911, aber Künstler schrieben und malten schon 1905 in diesem Stil. Die Expressionisten glaubten, das die Entwicklung der Menschheit chaotisch war und dass die Welt ohne Moral war. Die alte Ordnung (die Gesellschaft, der Militarismus, die industrielle Entwicklung, die Technologie) und die Kunst, die diese Ordnung repräsentierte, hatten die Menschen von sich und der Natur entfremdet. Expressionismus war die Antwort der Künstler auf die bedrohlich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1188
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück