Schlink, Bernhard: Der Vorleser

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schlink, Bernhard: Der Vorleser
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DER VORLESER (1995) Bernard Schlink, die Biographie: - 1944 in Bielefeld Geboren Studiert Jura in der Universität von Heidelberg. 1975 macht er seine Promotion 1882-1891arbeitet er als Professor in der Universität Bonn 1993 erscheint sein Kriminalroman Selbs Betrug 1995 verfasst er sein literarisches Meisterwerk Der Vorleser Heute arbeitet er als Richter des Verfassungsgerichthof in Münster. Zusammenfassung: Der Vorleser von Bernard Schlink ist einen in der Ich-Perspektive verfasster Entwicklungsroman. Die Hauptperson ist der15jährige Michel Berg, der die Geschichte von seiner zufälligen Bekanntschaft mit der wesentlich reiferen Hannah Schmitz und ihrer gemeinsamen heimlichen Beziehung erzählt. Trotz gelegentlichen Irritationen verleben beide eine erfüllte und glückliche Zeit miteinander. Bis Hannah eines Tages spurlos verschwindet. Michel fühlt sich schuldig für den Untergang ihrer Beziehung, und verbringt eine schwierige Zeit in der er Versucht den Weg in das normale Leben wieder zu finden. Michel entscheidet sich Jahre später Jura zu studieren, während der Studienzeit nimmt er an mehreren Sitzungen vor Gericht teil und trifft dabei eines Tages Hannah wieder. Diese wird angeklagt unterlassene Hilfestellung und mehrfache Beihilfe zum Mord als Aufseherin eines Konzentrationslagers in Auschwitzt und später in Karkau begangen zu haben. Zu diesen Zeitpunkt begreift Michel, dass Hannah Analphabetin sein muss, sie es aber aus Stolz verheimlicht (sie streitet deshalb nicht ab, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
436
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück