Goethe, Johann Wolfgang von: Faust I

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Faust I
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Faust Der Tragödie erster Teil Autor: Johann Wolfgang von Goethe à siehe Schulübungsheft Historischer Hintergrund: Der historische Faust, lebte im 16. Jahrhundert und war als Prahlhans und Aufschneider bekannt und bekam deshalb überall ärger. Er dürfte um 1540 gestorben sein. Personen: Faust: Doktor etlicher Wissenschaften, der glaubt er sei gescheiter als Doktoren und Magister. Er strebt nach Vollkommenheit, und sein Wissensdurst treibt ihn schließlich dazu, einen Pakt mit dem Teufel zu schließen. Mephistopheles: Er ist der Teufel und verkleidet sich, um Faust zu verleiten. Er weiß zwar sehr viel, aber auch nicht alles. Er wettet mit den Göttern, dass er es schafft Faust zu befriedigen. Das einzige, worüber er keine Kontrolle hat, ist die Liebe. Gretchen: Sie ist ein armes Bauernmädchen, welches sich in Faust verliebt, aber sie hat Sorge wie Faust der Religion gegenüber steht, da sie sehr gläubig ist. verliebt. Daher ist die Beziehung zwischen Faust und ihr von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Wagner: Er verkörpert den Gegensatz zu Faust, weil er der Welt und seinen Mitmenschen sein Herz verschließt und sein Wissen nur auf Büchern beruht. Bei ihm steht die Ratio im Vordergrund. Inhalt: Prolog im Himmel: Mephistopheles wettet mit Gott um die Seele des Faust. Wenn es dem Teufel gelingt, während Fausts irdische Lebenszeit ihn abzuwenden, hat Mephistopheles gewonnen. Der Tragödie erster Teil: Faust will den Sinn des Lebens wissen. Er hat alle damaligen Wissenschaften ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
630
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück