Vivaldi, Antonio - Spätbarock in Italien

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Vivaldi, Antonio - Spätbarock in Italien
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Spätbarock in Italien: Antonio Vivaldi Venedig Die musikalische Hochburg Italiens befand sich zu im 17.Jahrhundert in Venedig, in jener Stadt also, in der Antonio Vivaldi das Licht der Welt erblicken sollte. Venedig war zu jener Zeit eine reiche Republik. Der Handel mit dem Orient war eine unerschöpfliche Quelle des Wohlstandes. Venedig besass Niederlasssungen in Konstantinopel, so dass die kostbarsten Güter (wie Stoffe, Hölzer und Gewürze) über Venedig nach Europa gelangten. Doch als die Türken Konstantinopel eroberten, war dies der Beginn des wirtschaftlichen und politischen Niederganges von Venedig - nicht aber des musikalischen Wie um den drohenden Niedergang zu verleugenen, entfaltete sich in dieser Zeit Venedigs ganze künstlerische Pracht. Doch der Glanz der Kunst war eine trügerische Fassade. Der äusssere und innere Zerfall Venedigs liessen sich nicht mehr aufhalten. Dies war der Zeitpunkt, an dem Antonio Vivaldi geboren wurde, im Jahre 1678. Antonio Vivaldi Vivaldi erbte von seinem Vater die Liebe zum Geigenspiel. Von ihm erhielt er auch seine ersten Geigenstunden. In dieser unsicheren Zeit hielt es Vivaldis Vater für das Beste, wenn sein ältester Sohn eine Laufbahn als Priester einschlagen würde. Als Priester und Musiklehrer widmete Vivaldi sich der Kirchenmusik. Er war beim Publikum über 30 Jahre lang sehr beliebt, d.h er muss den Venezianern Erstaunliches, aber auch ständig etws Neues geboten haben. Das ständig Neue der Kirchenmusik Vivaldis überschritt aber nie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
673
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück