Frisch, Max: Homo Faber - Ein Bericht

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Frisch, Max: Homo Faber - Ein Bericht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Homo faber ein Bericht von Max Frisch Referat von Marta Zajaczkowski Inhalt Der Roman Homo faber ein Bericht von Max Frisch aus dem Jahre 1957 handelt von Walter Faber, einem Techniker, der über eine inzestuöse Beziehung mit seiner Tochter Sabeth, von der er nichts wußte, zu ihrer Mutter und seiner Jugendliebe Hanna zurückfindet. Sabeth verunglückt und stirbt an den Unfallfolgen, er selbst wird schwer krank. Sein Tod bildet das Ende des Romans. Der erste Teil seines Berichtes beginnt im Flugzeug von New York, Fabers Wohnsitz, nach Mexiko. Sein Ziel ist Caracas, wo er die Montage einer technischen Anlage leiten soll. Faber hat leichte Magenschmerzen. Sein Flugnachbar ist ein junger Deutscher, der seinen Bruder auf einer Farm in Guatemala besuchen will. Faber wird von ihm vage an jemanden erinnert. Während einer Zwischenlandung in Houston wird ihm bewußt, dass sein Nachbar seinem Studienfreund Joachim Hencke ähnelt, den er seit dieser Zeit nicht mehr gesehen hat. Diese Tatsache beunruhigt ihn. Auf dem weiteren Flug muss die Maschine in einer Wüste notlanden, wo die Passagiere nun vier Tage festsitzen. Faber freundet sich währenddessen mit dem jungen Deutschen an: Es ist der Bruder Joachims und heißt Herbert Hencke. Dieser erzählt Faber, dass sein Bruder mit Hanna, Fabers Jugendliebe, verheiratet gewesen sei und eine Tochter habe. Sie seien bereits länger wieder geschieden. Faber muss an Hanna denken: Er wollte sie damals heiraten, da sie schwanger und als Jüdin von der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1534
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück