Buddhismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Buddhismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
BUDDHISMUS Von Buddha im 6. Jahrhundert vor Christus in Nordindien gestiftete Religion. a) LEHRE. Ihr Ausgangspunkt ist der Grundsatz vom Leiden, zusammengefasst in den Vier heiligen Wahrheiten, die Buddha in Benares verkündete: 1) Alles Leben ist unablässigem Leiden unterworfen. 2) Die Ursache des Leidens sind die Leidenschaften ( die Begierde nach Lust, der Wille zum Leben ). 3) Die Befreiung von den Leidenschaften, vom Willen zum Leben, hebt das Leiden auf. 4) Der Weg zum Aufheben des Leidens ist der heilige,achtfache Pfad: rechte Anschauung rechte Gesinnung rechtes Reden rechtes Handeln rechtes Leben rechtes Streben rechtes Denken rechtes Sich Versenken Alle Wesen unterstehen dem Gesetz des Wiedergeborenwerdens, nach dem ihre Daseinsformen ständig wechseln ( Karman ). Doch kann die von Buddha gelehrte Erkenntnis jeden Einzelnen durch völlige Selbstentäußerung aus dem Kreislauf der Geburten lösen ( Samsara ). Der Zustand des endgültigen Erlöschens, in den der Erlöste eingeht, ist das Nirwana. Der Kern der Gemeinde Buddhas bestand ursprünglich aus Mönchen und Laienbrüdern. Aus den Mönchshäusern entstanden Klöster und geistliche Schulen. Gottesdienstliche Handlungen kannte der Buddhismus ursprünglich nicht, sondern nur Andachten mit Predigt, Schriftauslegung, Beichte und Meditation, später auch Reliquiendienst und Wallfahrten zu den heiligen Stätten des Buddhismus. Wer um irdisches bitten wollte, konnte sich an die vielen vergänglichen Götter des Volksglaubens wenden. b) ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
702
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück