Hofmannsthal, Hugo von: Jedermann

Schlagwörter:
Gott, Reichtum, Seele, Ungläubigkeit, Referat, Hausaufgabe, Hofmannsthal, Hugo von: Jedermann
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hugo von Hofmannsthal Jedermann 1) Der Autor Hugo von Hofmannsthal. Er wurde geboren am 1. Februar 1874 in Wien und ist am 15. Juli 1929 in Rodaun (Niederösterreich) verstorben. Er war der Sohn eines jüdischen Bankdirektors und einer sudetendeutschen Mutter italienischer Abstammung. Er begann schon mit 16 Jahren während seiner Gymnasiumszeit zu schreiben, wodurch er frühen Ruhm erlangte. Er begann mit Kleinen Dramen, setzte mit der Jugendlyrik fort bis er nach 1900, gemeinsam mit Strauss (Elektra), antike Tragödienstoffe aufgriff. Nebenbei betätigte er sich als Dramatiker, Lyriker, Erzähler und Essayist. 1920 wurde er zum Mitbegründer der Salzburger Festspiele. Hofmannsthal starb an einem Herzschlag nach dem Selbstmord seines ältesten Sohnes, erst 55 Jahre alt. 2) Das Werk Als Gott der Herr sieht, daß man ihn auf der Erde nicht mehr schätzt und ihn nicht mehr als Schöpfer und Gebieter ehrt, beschließt er, die Menschen durch den Tod wieder an seine Allmacht zu erinnern. Er trägt dem Tod auf, in das Haus des Federmann zu gehen und ihn vor das göttliche Gericht zu rufen. Jedermann ist sehr reich und er lebt in einem prunkvollen Haus, aber er ist äußerst habsüchtig und geizig. Eines Tages befiehlt Jedermann nun dem Hausvogt, er möge ihm eine Geldsäckel bringen, damit er das Grundstück, das er zu kaufen gedenkt, bezahlen könne. Er will dort einen Lustgarten anlegen, den er seiner Buhlschaft zu schenken gedenkt. Als er eben mit seinem Gesellen weggehen will, tritt der arme ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1115
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück