Jazz und Louis Armstrong

Schlagwörter:
Satchmo, 04.07.1900, Unterhaltungsmusik, Creole Jazz Band, Hot Five, Hot Seven, Chicago, Referat, Hausaufgabe, Jazz und Louis Armstrong
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schülervortrag: Jazz und Louis Armstrong erstellt am: ?? Fach: Musik Autor: Anett Schumann Tief im Süden der vereinigten Staaten wird ein neuer Stil der Unterhaltungsmusik geboren: der Jazz. Seine zündenden Rhythmen erobern in Windeseile die Welt der 20er Jahre.Der Jazz wurde geboren auf den Straßen des Südens, wo die Trauerkapellen der Schwarzen den himmlischen Lohn der Verstorbenen mit einer überschwenglichen neuen Musik feierten. In den 20er Jahren packte das Jazzfieber das Land. Eine ganze Generation tanzte nach dem Rhythmus dieser neuen Musik.Von Europa bis zum Orient machte der Jazz seinen Weg. Um die Mitte des Jahrhunderts war er international anerkannt, als neue Interpreten wie der britische Saxophonist Johny Dankworth und der französische Jazzgeiger Stephane Grappelly die Szene beherrschten. Aber niemand hat mehr dazu beigetragen, den Jazz weltweit zu verbreiten, als Satchmo - Louis Armstrong.Louis Armstrongs Geburt fiel auf ein markantes Datum: den amerikanischen Unabhängigkeitstag, den 4. Juli 1900. Armstrong war ein Naturtalent, das aus seiner Trompete Töne zu zaubern vermochte, wie man sie vorher nie gehört hatte. Keine andere Persönlichkeit in der Geschichte des Jazz fand so begeisterte Anhänger.Um 1900 hatte der Jazz alle Merkmale ausgebildet, die ihn von anderen Musikgattungen abheben: von synkopischem Rhythmus, die Improvisation anstelle einer festen Melodie und die charakteristische Melodik der Blue Notes (kleine Terz, Quinte und Septime), welche den ...

Autor:
Kategorie:
Musik
Anzahl Wörter:
1014
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück