Österreich in der Zwischenkriegszeit

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Österreich in der Zwischenkriegszeit
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
öSTERREICH IN DER ZWISCHENKRIEGSZEIT 1918: Nachkriegszeit; nach dem Auflösen des Staates österreich-Ungarn Bildung von deutsch-österreichischem Staatsrat und provisorischer Regierung 12.Nov.: Republik Deutsch-österreich wird ausgerufen; Beschluss der Nationalversammlung: österreich ist Bestandteil der Deutschen Republik Christlichsoziale und Sozialdemokraten bildeten Koalitionsregierung (unter .Karl Renner) 1919: Staatsvertrag von St.Germain: Frage der Grenzziehung wurde geregelt, Unabhängigkeit österreichs wurde festgelegt, Umbenennung in Republik österreich, wichtige Sozialgesetze wurden beschlossen 1920: Große Regierungskoalition bricht zusammen; Währungsfrage unter Bundeskanzler Seipl gelöst 924: Schillingwährung seit Dezember (1Groschen 100Kronen) ruinierter Staatshaushalt kommt ins Gleichgewicht 1927: Brand des Justizpalastes: 90 protestierende Arbeiter werden getötet 1929: Weltwirtschaftskrise erfasst österreich ...Die Menschen verzweifelten; sie suchten dort Rettung, wo man ihnen Rettung versprach, und liefen den bewaffneten Verbänden zu... 1932: Nationalsozialisten errangen erstmals Wahlerfolge Dr. Engelbert Dollfuß bildete neue Regierung 1933: Parlament wurde ausgeschaltet, Regierung erließ Gesetze diktatorisch geführter Ständestaat wurde errichtet 1934: Nationalsozialisten wollen Regierung der Sozialdemokraten , lösen die sozialdemokratische Partei auf Erfolgloser Putsch der Nationalsozialisten, Dollfuß wird ermordet Schuschnigg wird Bundeskanzler 1936: ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
388
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück