Die Sieben Weltwunder

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Sieben Weltwunder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Sieben Weltwunder Bei vielen Völkern der Antike galt die Zahl 7 als heilige Zahl. In der babylonischen und ägyptischen Philosophie nahm sie als Summe der beiden Lebenszahlen 3 (Vater, Mutter, Kind) und 4 (die Himmelsrichtungen) eine Sonderstellung ein. So wurden seit dem Altertum viele Siebenheiten gebildet: Für Pythagoras war diese Zahl ebenfalls von großer Bedeutung, da sie die Summe von 3 (Dreieck) und 4 (Viereck) ist Gott erschuf die Welt in 6 Tagen und am siebenten ruhte er Rom wurde auf 7 Hügeln erbaut In der katholischen Kirche gibt es die 7 Todsünden Die Griechen und Römer verehrten 7 Weise Für Mohammedaner ist der siebente Himmel der Ort der letzten Verklärung Die sieben Weltwunder sind die sieben berühmtesten und großartigsten Bau - und Kunstwerke des Altertums Der Schriftsteller Antipatras von Sidon (2. Jahrhundert v. Chr.) verfasste die erste schriftliche überlieferung dieser Kunstwerke, diese war eigentlich nicht besonders wissenschaftlich, sondern ein einfacher Reiseführer. Schließlich waren es die Araber, die die Schriften der Antike studierten und übersetzen. Erst in der Renaissance begann Europa sich wieder für diese einzigartigen Bauwerke zu interessieren und es dauerte noch 2 Jahrhunderte, bis die Wissenschaft begann die sieben Weltwunder zu erforschen. Die Cheops-Pyramide Die Hängenden Gärten der Semiramis Die Zeus-Statue in Olympia Der Tempel der Artemis Das Mausoleum von Halikarnassos Der Koloss von Rhodos Der Leuchtturm von Alexandria Damit diese ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
5011
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück