Die etruskische Frau - die römische Frau

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die etruskische Frau - die römische Frau
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DIE ETRUSKISCHE FRAU - DIE RöMISCHE FRAU Tina Friedrich Januar 1999 INHALT 1 Einleitung 2 Die Völker 2.1 Die Etrusker 2.2 Die Römer 3 Die Frau 3.1 bei den Etruskern 3.2 bei den Römern 4 Der Vergleich 5 Quellennachweis 1 Einleitung In den antiken Kulturen war die Frau den Männern gegenüber schon immer benachteiligt. Bei kaum einem Volk hatten die weiblichen Bürger Mitspracherecht in Politik und Gesellschaft oder juristische Rechte. Ihr Leben bestand hauptsächlich aus Pflichten wie Kindererziehung, Kochen, Weben und ähnlichem. Für die heutige moderne Frau scheint es oft unvorstellbar, daß die Damen der Antike diese Unterdrückung so einfach hingenommen haben. Doch für sie war das genauso selbstverständlich wie für uns eine Frau als Ministerin, Anwältin oder ärztin. Die Männer der Vergangenheit dachten nicht einmal daran, daß ihre Frauen eigene Meinungen, eigene Vorstellungen und individuelle Wünsche haben könnten. So schrieb zum Beispiel Cato: Unsere Vorfahren haben gewollt, die Frauen sollten kein Rechtsgeschäft, nicht einmal ein privates, ohne Genehmigung des Vormundes abschließen und sollten unter der Vormundschaft ihrer Väter, Brüder oder Männer stehen. Ein weiteres Beispiel für die unbeschreibliche Unverschämtheit der Männer gegenüber ihren Gattinnen ist das folgende:Schnüre dein Bündel, ertönt s von dem Freigelassenen, und gehe Du bist uns zur Last, weil du zu häufig dich schneuzest, also geh schleunigst und eil . Es ersetzt dich mit trockener Nase eine. Juvenal VI, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2309
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück