Mexiko nach seiner Eroberung

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Mexiko nach seiner Eroberung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mexiko nach seiner Eroberung I. Geschichte von Mexiko: 16 Jh. Vizekönigreich (Neuspanien) Die ersten Aufstände: Maya versuchten sich zu befreien: Die ersten die dies versuchten, waren die Huasteken; erhoben sich 1524 gegen Cortés; letzte größere Aufstand war zu Beginn diesen Jahres. Dazwischen kleinere oder größere Revolten. - 18 Jh. wichtiger Aufstand in Chiapas; Alvarez de Toledo ist Bischof von dieser Provinz; wollte Heiligenerscheinung von Indios einsperren lassen; Indios stellten eine Streitmacht auf (Soldaten der Jungfrau); erlitten bei der Schlacht von Huistán eine schwere Niederlage; Spanier rächten sich - Schließlich forderte Jacinto Uc Maya auf, sich gegen die Spanier zu wehren; Maya krönten ihn daraufhin und nannten in Canek ( schwarze Schlange); wurden schließlich niedergeschlagen; Die Unabhängigkeit: war die Folge eines polit. Umschwungs in Spanien (Rafael de Riego, zwang König die liberale Verfassung anzunehmen); Klerus und Landadel mußten um ihre Privilegien fürchten und forderten die Unabhängigkeit von Spanien; ihr Führer war Interbides; arbeitete mit den Führer der Aufständischen Guerrero einen Plan (Plan von Iguala) aus; Vizekönig unterzeichnete mit Interbides diesen Plan Spanien verlor eine der reichsten Kolonien (1821); zwei Jahre später wird Mexiko eine Republik; Der Verlust von Texas: die Amerikaner versuchen Texas für sich zu gewinnen; aus Angst vor einer Unterwanderung, beschloß Mexiko ein Einwanderungsverbot für US-Bürger; Texas erklärte sich ...

Autor:
Kategorie:
Erdkunde
Anzahl Wörter:
753
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück