Verwaltung und Politik in Griechenland

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Verwaltung und Politik in Griechenland
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Verwaltung und Politik in Griechenland Im September 1968 billigte die griechische Wählerschaft eine neue, von der herrschenden Militärjunta entworfene Verfassung. Sie enthielt weiterhin die erbrechtliche Monarchie und erklärte Griechenland zu einer Kron-Demokratie; jedoch wurden dem König viele seiner früheren Vollmachten, die ihm durch die Verfassung von 1952 übertragen worden waren, entzogen. Am 1. Juni 1973 schaffte der Ministerrat die Monarchie ab und rief die Republik aus. Im Juli 1974 trat die Militärjunta zurück, und in Griechenland wurde ein parlamentarisch-demokratisches System eingeführt. Die griechischen Wähler lehnten die Wiedereinrichtung der Monarchie in einer Volksabstimmung im Dezember desselben Jahres ab. Am 11. Juni 1975 trat eine neue republikanische Verfassung in Kraft. Exekutive Nach der revidierten Verfassung von 1975 ist der Präsident Griechenlands Staatsoberhaupt und zugleich Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Er wird vom Parlament für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt und ernennt den Ministerpräsidenten (Premierminister) aus den Reihen der Mehrheitspartei bzw. der stärksten Parlamentsfraktion und muss das vom Ministerpräsidenten gewählte Kabinett akzeptieren. Unter besonderen Umständen kann der Präsident den Ministerpräsidenten entlassen und das Kabinett auflösen; hierzu muss er den Rat der Republik, ein beratendes Gremium bestehend aus amtierenden und ehemaligen hohen Politikern, einberufen. Der Präsident kann zudem sein Veto bei der ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
622
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück