Petrochemie

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Petrochemie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Petrochemie Wir alle verwenden hin und wieder Medikamente, wir benutzen Kosmetikprodukte, wir tragen Kleidung, die oft teilweise aus Kunststoffen hergestellt ist; kurz: Erdöl ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Obwohl schon bei den alten ägyptern und den Chinesen bekannt, wird Erdöl erst seit 120 Jahren weltwirtschaftlich genutzt. Erdöl wurde in den letzten Jahrzehnten aber vor allem als Energieträger immer bedeutender. Gleichzeitig stieg auch der Anteil als Chemierohstoff, so entwickelte sich ein neuer, eigenständiger Industriezweig, die Petrochemie (griech. petros Fels, Stein). Die zur Zeit bekannten, wirtschaftlich abbaubaren Reserven betragen mehr als 100 Milliarden Tonnen. Da die Weltbevölkerung weiter wächst und die weltweite Technisierung ebenfalls zunimmt, wird das Erdöl immer knapper. Eine ausreichende Versorgung alle Staaten ist ein weltpolitisches Problem, da die Erdölvorräte auf der Erde sehr ungleich verteilt sind und die meisten Länder stark von Importen abhängig ist. Förderung in österreich: 1 Millionen Tonnen pro Jahr, Bedarf: 10 Millionen Tonnen pro Jahr Zusammensetzung des Erdöls Erdöl und Erdgas bestehen aus einem Gemisch natürlicher Kohlenwasserstoffe. Diese sind aus tierischen und pflanzlichen Meeresorganismen entstanden; die abgestorbenen Lebewesen sanken auf den Meeresboden und wurden im Schlamm eingebettet. In Meeresbecken mit sauerstoffarmen Meerwasser entstand Faulschlamm, der durch neue, jüngere Schichten zugedeckt und überlagert und ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
1170
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück