Mythos

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Mythos
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
MYTHOS 1Definition 1.1 Allgemeine Definition Mythos, der; griechisch, Erzählung Unter Mythos versteht man eine Weltauslegung und Lebensdeutung in erzählerischer Berichtsform, bereichert von Symbolen, Visionen und fabulierenden Darstellungen. Der Mythos wird aber auch in der Moderne als eigentümliches Erkenntnismittel divinatorischer Einblicke in das Wesen von Welt und Mensch, also eine über- rationale Ausdrucksform, die in Bildern und Metaphern erzählt, was über den Begriff geht. Der Mythos ist meist ätiologisch und weist enge Bezüge zum Kult auf. 1.2 Arten des Mythos Nach der Antwort, die er auf spezielle Fragen gibt, unterscheidet man verschiedene Typen: den theogonischen Mythos (Ursprung der Gottheit), den kosmogonischen Mythos (Entstehung der Welt), den anthropogonischen Mythos (Erschaffung des Menschen), den Urstands- Mythos (Lebensbedingungen des Menschen), den Transformations- Mythos (Abbruch der paradiesischen Urzeit, z.B. Sintflut), den soteriologischen Mythos (Erlösung des Menschen) und den eschatologischen Mythos (endzeitliche Ereignisse). Das Grundgerüst eines jeden Mythos ist die Matrix, die meistens aus technischen Daten oder Zahlen besteht, und um die, um die Zahlen zu transportieren, ein Mythos aufgebaut wird. Im Gegensatz zur logischen Erkenntnis bildet der Mythos keine Urteile, sondern will Realitäten darstellen, für die er keine rationalen Beweise zu erbringen braucht ..., there is no attempt to justify mythic narratives or even to render them ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
716
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück