Vergil

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Vergil
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Vergil Vergil (70 v. Chr. bis 19 v. Chr.) war ein römischer Dichter, der in Andes (heute Pietole, bei Mantua) geboren wurde, und in Brundisium (heute Brindisi) starb. Vergil verfaßte in lateinischer Sprache das römische Nationalepos Aeneis, das als eines der bedeutendsten Werke der Weltliteratur die europäische Literatur in hohem Maße beeinflußte. Leben Vergils eigentlicher Name lautete Publius Vergilius Maro. Obgleich er aus dem bäuerlichen Milieu stammte, genoß er in Cremona, Mailand, Rom und Neapel eine sorgfältige Ausbildung in griechischer und römischer Literatur, Rhetorik und Philosophie. Dank der großzügigen Unterstützung des Römers Gaius Maecenas konnte er sich ganz der Literatur und dem Schriftenstudium widmen. Er lebte lange Zeit in Neapel und Nola. Zu seinem Freundeskreis zählten neben seinem Förderer Maecenas auch Oktavian (der später als Kaiser Augustus den Thron bestieg) sowie eine Vielzahl bekannter Dichter, darunter Gaius Cornelius Gallus, Horaz, Properz und Lucius Varius Rufus. Im Jahr 19 v. Chr. reiste Vergil nach Griechenland und Asien. Er plante, während dieser Reise sein nahezu vollendetes Meisterwerk, die Aeneis, ein letztes Mal zu überarbeiten und sich danach philosophischen Studien zu widmen. In Athen traf er mit Augustus zusammen und begleitete diesen auf der Rückreise nach Italien. Während der Fahrt erkrankte Vergil und starb kurz nach der Ankunft des Schiffes in Brundisium. Auf dem Sterbebett bestimmte er, daß die Aeneis vernichtet werden sollte. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
797
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück