Informationsspeicherung

Schlagwörter:
Magnetbänder, CD, Streambänder, Eisenoxidpulver, Streamband, Diskettenlaufwerk, Referat, Hausaufgabe, Informationsspeicherung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Informationsspeicherung Früher wurden Informationen in Büchern festgehalten. Heute gibt es Magnetbänder, Magnetplatten und CDs. Magnetbänder z.B. Ton-, Video- und Datenbänder. (Streambänder): Ein Magnetband besteht aus einer Kunststofffolie, die mit einer Schicht aus Eisenoxidpulver oder Chromdioxidpulver überzogen ist. Sie werden dazu verwendet, elektrische Signale magnetisch aufzuzeichnen. Streamband: ist ein großes Speichergerät in der Datenverarbeitung. Die Daten werden auf einem 17,7 mm breiten Magnetband gespeichert, auf dem sich 7 oder 9 Spulen befinden. 1982 wurde die 1. CD hergestellt. Die Rille einer CD besteht aus mehreren Milliarden aneinandergereihten Vertiefungen über die ein winziger Laserstrahl wandert. Trifft der Strahl auf eine Vertiefung, so wird sein Licht zerstreut. In den Zwischenräumen wird der Strahl zurückgespiegelt und dabei löst er jedes Mal einen elektrischen Impuls aus. Dies geschieht über 4 Milliarden mal pro Sekunde. Jeder einzelne Impuls ist eine Informationseinheit. Ebenso jedes Ausbeiben eines Impulses. Aus der jeweiligen Aufeinanderfolge dieser 2. Informationsart berechnet der Computer fortwährend den Kand und die Lautstärke der gespielten Musik. Die CD verarbeitet rund 15 Milliarden Informationen. Eine Diskette oder Floppy-Disk ist eine kleine Magnetplatte, die fest mit einer Hülle verbunden ist. Sie wird in das Diskettenlaufwerk eines Computers gesteckt, wo sie sich bei Aufforderung auf den auf ihn gespeicherten Daten in dieser Hülle ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
218
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück