Die zwischenbetriebliche Kommunikation

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die zwischenbetriebliche Kommunikation
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DIE ZWISCHENBETRIEBLICHE KOMMUNIKATION Formen der Kommunikation: mündlich: persönlich oder telefonisch schnell, aber oft missverständlich, daher Aktennotizen machen, Partner übersenden schriftlich: individueller Brief, Bausteinkorrespondenz, Formulare Versand durch: Post - teuer, langsam Fax oder E-Mail - schneller, billiger Dadurch wird verständlich, dass sich die schriftliche Kommunikation immer stärker auf EDV-gestützte Bausteinkorrespondenz und Formulare, welche per Fax oder E-Mail versendet werden, verlagert. Individuelle Briefe im Schriftverkehr werden immer seltener. Bedeutung haben sie noch in folgenden Fällen: Werbebriefe, eventuell mit umfangreichen Beilagen Besondere Anlässe, wie Bitte um Zahlungsaufschub, Entschuldigung für aufgetretene Mängel Besondere Beweissicherung durch Einschreibbriefe, wie letzte Mahnung, Androhung von Klagen Briefverkehr mit Konsumenten, wie übersendung von Kostenvoranschlägen und Rechnungen Wenn der Kontakt über E-Mail nicht möglich ist, so sollte man die Kommunikation durch Faxen von Aktennotizen oder einer Kurzantwort versuchen. Achtung Einige Firmen bzw. Kunden halten die Kommunikation durch E Mail oder Fax noch für unhöflich. Die Bestandteile des Geschäftbriefes Briefkopf Firmenbezeichnung Tele-Nummern E-Mail-Adresse Internet-Adresse eventuell FirmenzusatzdatenDer Briefkopf ist vorgedruckt oder wird von der EDV mitgedruckt. Anschrift des Empfängers mit Beförderungs-, Aushändigungs- und Bearbeitungsvermerk Postdienstliche Vermerke ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
560
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück