Die letzten Tandaliden

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die letzten Tandaliden
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die letzten Tandaliden Fluch ruht auf dem Haus der Atriden Nachdem Troja gefallen war, segelten alle heimwärts. Durch ein Unwetter wurden fast alle getötet. Aber Agamemnon und seine Flotte standen unter Heras Schutz. Als erneut ein Sturm aufkam, betete Agamemnon zu den Göttern. Es wäre wohl besser gewesen, in einem fernen Barbarenland zu landen, als nach Mykene zurückzukehren. Seit Tantalos die Götter betrogen hatte, lastete ein Fluch auf dem Haus der Artriden. Pelops, der Sohn des Tantalos, kam auf seiner Reise nach Peloponnesos und warb in Eli um die Tochter des Königs Oinomaos. Dieser wollte die Tochter nur dem geben, der ihn im Wagenrennen besiege. Pelops bestach den Stellmeister Myrtilos und gewann so das Rennen. Pelops brachte Myrtilos, den Sohn des Gottes Hermes um und so wurde der Fluch weitergeleitet. Er heiratete Hippodameia und sie gebar Atreos und Thyestes. Die beiden wurden Herrscher über Argos. Bald aber entstand ein Zwist, da Thyestes und Atreos und Thyestes das Flies stahl. Thyestes floh und nahm Atreos Sohn Pleistenes mit und erzog ihn wie seinen Sohn. Als der Jüngling erwachsen war, schickte Thyestes ihn nach Argos, um seinen, wie er dachte Onkel, in Wirklichkeit seinen Vater zu töten. Der Mörder wurde gefat. Atreos liess ihn hinrichten. Als er erfuhr, wen er getötet hatte, versöhnte er sich zum Schein mit Thyestes, tötete deren Söhne und setzte sie ihm vor. Der Sonnengott, der dies beobachtet hatte, wandte seinen Wagen nach Osten ab. Aigisthos, der Sohn ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1038
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück