Wilde, Oscar: Das Bildnis des Dorian Gray

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Wilde, Oscar: Das Bildnis des Dorian Gray
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das Bildnis des Dorian Gray Ein Roman von Oscar Wilde Dieser Roman spielt im London des 19. Jahrhunderts. Die Hauptpersonen, der Maler Basil Hallward, der Lebenskünstler Lord Henry und der Schönling Dorian Gray, stellen drei sehr unterschiedliche Charaktertypen dar, deren Wirkung aufeinander immer wieder meisterhaft dargestellt wird. Basil, der Dorian vergöttert, malt ein wundervolles Bild von ihm. Als Dorian das fertige Porträt sieht fällt ihm ein Gespräch ein, das er mit Lord Henry vor kurzer Zeit führten. Während dieser Unterhaltung machte Lord Henry Dorian klar, daß Jugend und Schönheit das einzige ist, das sich zu besitzen lohnt. Dorian wird eifersüchtig auf das Kunstwerk, da dieses ewig schön und jung bleiben wird, und wünscht sich das Bild möge statt ihm altern. Mit der Zeit gelingt es Lord Henry Dorian zu einem Werkzeug seiner Denkweise zu machen. Unter diesem schlechten Einfluß verfällt Dorian einem sündigen Lebenswandel, dem Egoismus und der Genußsucht. Er verliebt sich in die Schauspielerin Sibyl Vane, doch während eines Wutausbruches verletzt er sie mit seinen Worten so stark, daß sie sich umbringt. Als Dorian an diesem Abend sein Bildnis ansieht merkt er, daß ihr Tod nicht ihn sondern das Bild verändert hat. Als er erkennt das sein Wunsch wahr wurde und er durch das Altern des Bildes ewig jung bleibt, verfällt Gray der Maßlosigkeit, dem Opium und vielen weiteren Sünden. Er versteckt das Bild und genießt es, die schrecklichen Veränderungen die sein Lebenswandel ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
459
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück