Frisch, Max: Homo Faber

Schlagwörter:
Bericht, Sabeth, Hanna, Referat, Hausaufgabe, Frisch, Max: Homo Faber
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
HOMO FABER Ein Bericht Ein psychologischer, zeitkritischer Gegenwartsroman von Max Frisch, der 1911 in Zürich geboren wurde. Der Techniker, Ing. Faber glaubt nur an die Mathematik und keine Mystik. Sein Leben voll Unwahrscheinlichkeit wird in Form eines nüchteren Berichtes wiedergegeben, in dem die Handlung aus vielen, chronologisch nicht geordneten Einzelheiten zusammengesetzt wird. Faber hat sich vor 20 Jahren, kurz vor der Heirat, von Hanna, einer Jüdin, auf ihren Wunsch getrennt. Ungewiß bleibt, ob das Kind, das Hanna von ihm erwartet, zur Welt kam. Eine Abhandlung über Abtreibung läßt einiges vermuten. Nach einer Flugzeugnotlandung in der Wüste begegnet Faber auf einer Schiffsreise nach Frankreich der 20jährigen Sabeth. Er fährt mit ihr, erstmals seine Arbeit im Stich lassend, durch Südfrankreich und Italien nach Athen und zu ihrer Mutter. Diese Reise wird zur Hochzeitsreise des ungleichen Paares. Dann muß er erkennen, daß Sabeth seine und Hannas Tochter ist. Immer noch versucht er, den furchtbaren Konsequenzen auszuweichen. Erst als Sabeth nach einem Unglücksfall stirbt, kehrt er nach einer schweren Operation zu Hanna zurück. Dieser Bericht zeigt, daß das Leben Zufällen ausgesetzt ist und sich nicht mathematischen Berechnungen unterwerfen läßt. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
210
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 10 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück