Brasilien: Land der Extreme

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Brasilien: Land der Extreme
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Brasilien - Land der Extreme Brasilien, der größte Staat Lateinamerikas, gilt in vielen Merkmalen als Land der Extreme: Extreme soziale Unterschiede neben extrem ungleicher Entwicklung der einzelnen Regionen bestimmen das Wesen dieses Staates. Gegensätze bestimmen den Naturraum, noch stärker die Bevölkerungsverteilung und die Wirtschaftsstruktur. Bevölkerungsdichte ist in Brasilien am Höchsten, gefolgt vom Südosten und Nordosten. Unter zehn Einwohner pro km2 leben nur im Mittelwesten und Norden. Aktivräume In wirtschaftlicher Hinsicht können wir in Brasilien zwei Räume feststellen. Zu den Aktivräumen zählen Südosten und Süden. Der Südosten ist in jeder Beziehung bemerkenswert: Das Gebiet um Sao Paulo und Rio de Janeiro besitzt eine gut entwickelte Infrastruktur und die meisten Industriegebiete Brasiliens (Folge ist der Ballungsraum Sao Paulo). Die Industrie, die auf heimischen Rohstoffen basiert, weist eine breit gefächerte Produktion auf: Neben Textilindustrie auch Eisen- und Stahlbetriebe. Durch die Errichtung vieler Zulieferbetriebe kann die Autoproduktion nun vollständig in Brasilien erfolgen (VW-Werk hat 20.000 Beschäftigte). Im Südosten und Süden ist aber auch die Landwirtschaft gut entwickelt. Mittel- und Kleinbetriebe herrschen vor, Latifundien fehlen. Neben Kaffee werden Baumwolle und Zuckerrohr angebaut. Die Kaffeemonokultur ist verschwunden, im Süden wurde immer schon gemischte Landwirtsschaft betrieben. Passivräume Die drei Regionen Norden, Nordosten und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
488
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück