Saar, Ferdinand von: Die Steinklopfer

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Saar, Ferdinand von: Die Steinklopfer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Zusammenfassung von Die Steinklopfer : Die Steinklopfer wurden 1874 von Ferdinand von Saar geschrieben. Schauplatz des Textes ist der Rohbau der Semmeringbahn. Tertschka, eine junge Frau sitzt bei einer Arbeiterhütte, während der Aufseher des Streckenabschnittes mit einigen Männern nach Schottwien gegangen ist, als ein etwa 30 Jahre alter Mann in einem alten Soldaten Gewand kommt und ihr mitteilt dass er hier nun arbeiten werde. Als der Aufseher zurückkommt, schimpft er Tertschka da sie eine Näharbeit nicht fertiggebracht hat, was bei Georg Huber, dem Neuankömmling bereit tiefen Eindruck macht. Am folgenden Tag macht er sich mit Tertschka, die im alles zeigt auf zur Arbeit, er muss wie sie Steine zu kleinerem Schotter zuklopfen, was ihm aufgrund einer Fieberkrankheit anfangs recht schwer fäll. Sie arbeiten jeden Tag beieinander und haben mit den restlichen Arbeitern relativ wenig zu tun. Sie teilen ihr Geld und erzählen sich abends wenn sie beisammen sitzen noch Geschichten aus ihrem Leben. Eines Tages bemerkte auch der Aufseher, das die Beiden sich näher kommen und trennte sie unter lautem Schimpfen, fortan sollten sie sich nicht mehr sehen, sonst würde er Georg fort jagen. Tertschka, die von ihrer Mutter gläubig erzogen wurde, will an einem Sonntag wieder einmal in die Kirche gehen, denn der Aufseheer, der auch ihr Stiefvater ist, wie sie Georg später erklärt, erlaubt dies nur selten. Gemeinsam mit Georg macht sie sich auf den Weg ins Dorf, wo sie nach der Kirche auch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
432
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück