Kafka, Franz: Die Verwandlung

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Die Verwandlung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Verena Hochrainer Die Verwandlung von Franz Kafka Gregor Samsa, der Held in der Verwandlung, ist der Sohn einer Prager Mittelschichtfamilie, einer Familie, denen materielle Dinge alles bedeuten. Sein Vater hat den größten Teil seines Vermögens verloren und aufgehört zu arbeiten. Seine Schwester Grete ist zu jung, um etwas zu verdienen, und seine Mutter gesundheitlich nicht in der Lage dazu. So muß beziehungsweise will er für die Familie aufkommen. Er fühlt sich ihnen verpflichtet. Aufopfernd nimmt er einen Job als Handelsreisender an - aufopfernd deshalb, weil er das Reisen haßt. Doch er würde alle Strapazen auf sich nehmen, nur seiner Familie wegen. Eines Morgens, als er erschöpft in seinem Bett aufwacht, ist alles anders. Er findet sich in seinem Bett zu einem Ungeziefer mutiert. Allmählich merkt er wie seine Familie sich von ihm abwendet, weil er ihnen nur eine unnötige Last bedeutet. Sein Geruch ist kaum zu ertragen und sein Anblick abscheulich. Er wohnt unter seinem eigenen Bett, verbirgt sich unter einem Leintuch, um seinen Eltern und seiner Schwester seinen Anblick zu ersparen. Er ernährt sich nur noch von Abfällen und wird von Sekunde zu Sekunde immer mehr zu einem Tier. Niemand kümmert sich um ihn außer einer alten Magd, die ihn versorgt, als wäre nichts geschehen. Eines Tages wagt er sich dennoch in das Wohnzimmer, wo seine ganze Familie versammelt ist. Sein Anblick läßt sie erschaudern. Da ist kein Ausdruck von Mitleid oder gar Sorge in ihren Gesichtern nur ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
292
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück