Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Böll, Heinrich: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die verlorene Ehre der Katharina Blum von Heinrich Böll Heinrich Böll, am 21.Dezember 1917 in Köln geboren, besuchte das Gymnasium und war nach dem Abitur als Lehrling im Buchhandel tätig. Er studierte später an der Universität von Köln Germanistik. Im 2.Weltkrieg war er 6 Jahre Infanterist. Seit 1947 veröffentlichte er Erzählungen, Romane, Hör- und Fernsehspiele, Theaterstücke und war auch als übersetzter aus dem Englischen tätig. Seine ersten Bücher handeln über den Krieg, die sogenannte Trümmerliteratur, in denen er seine Erlebnisse und die Verwüstung die er gesehen hat niederschreibt. Bald folgen auch Bücher mit großer Kritik gegen die katholische Kirche und an der Vergessenheit des Krieges. 1972 erhält Böll den Nobelpreis der Literatur für sein Buch Gruppenbild mit Dame. Er war seit 1943 glücklich verheiratet und hatte 4 Söhne. Er starb am 16.Juli 1985 in Langenbroich, in der Nähe von Bonn. Böll schrieb seinen Roman Die verlorene Ehre der Katharina Blum 1975, der im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen ist. Dieser ist einige Jahre später auch verfilmt worden. Das Buch handelt von einer jungen hübschen Haushälterin, die sich eine kleine Eigentumswohnung und einen Volkswagen leisten kann. Sie hat ein heiter-bescheidenes Wesen und wird, weil sie Zudringlichkeiten der Männer verabscheut, in ihrer Umgebung die Nonne genannt. Diese Frau verliebt sich spontan in einen jungen Mann, einen von der Polizei gesuchten radikalen Rechtsbrecher. Sie verhilft ihm zur Flucht und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
974
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück