Brecht, Bertolt: Der kaukasische Kreidekreis

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Der kaukasische Kreidekreis
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Buch Bespr. Fach: Deutsch Klasse 6 Ahs 1999 2000 Alter d. Verf. 16 BRECHT, Bertolt: Der Kaukasische Kreidekreis (Edition Suhrkamp#31).-Berlin und Frankfurt Main: Edition Suhrkamp, 1982. Der Autor Bertolt Brecht, eigentlich Eugen Berthold Friedrich Brecht, wurde am 10. 2. 1898 in Augsburg geboren und starb in Berlin am 14. 8. 1956. Er war deutscher Schriftsteller und Regisseur, lebte ab 1924 in Berlin, emigrierte 1933 nach Dänemark und lebte seit 1941 in den USA. 1949 kehrte er nach (Ost)Berlin zurück, wo er mit seiner Frau Helene Weigel das Berliner Ensemble gründete. Bestimmend für sein Leben und Schaffen wurde ab 1926 die Hinwendung zum Marxismus. Seine Hauptwerke entstanden im Exil. Inhaltsangabe Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg treffen sich in einem zerschossenen kaukasischen Dorf die Delegierten eines Ziegenkolchos und eines Obstkolchos, um sich auf den Besitzer eines Tals zu einigen. Es wird den Obstbauern zugewiesen. Danach führt der Volkssänger Arkadi Tscheidse eine einstudierte, alte Sage in einer neuen Version auf: Bei einem Aufstand gegen den Großfürsten wird der Gouverneur Georgi Abaschwili getötet. Die Gemahlin rafft auf der Flucht all ihre kostbaren Kleider zusammen, vergisst aber auf ihren Sohn Michel. Die Magd Grusche findet das Kind und versteckt es vor den Anführern, die ein Kopfgeld auf den einzigen Erben ausgesetzt haben. Mit der Gouverneursfrau ist der Soldat Simon Chachava geflohen, der Verlobte Gruschas, die ihm versprochen hatte, auf ihn zu warten. ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
736
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück