Schnitzler, Arthur: Anatol

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schnitzler, Arthur: Anatol
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ANATOL Autor: Arthur Schnitzler wurde am 15. Mai 1862 als Sohn des jüdischen Kehlkopfspezialisten Johann Schnitzler und dessen Frau in Wien geboren. Er studierte Medizin und arbeitete anschließend im Wiener Allgemeinen Krankenhaus. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1893 eröffnete er eine Privatpraxis, die er aber mit zunehmender literarischer Tätigkeit immer mehr einschränken musste, aber nie ganz aufgab. Die 1903 geschlossene Ehe mit Olga Gussmann hält nur bis 1921. Nach seiner Scheidung isoliert er sich zunehmend wegen psychischer und physischer Probleme. Am 21. Oktober 1931 starb Arthur Schnitzler in Wien an einer Gehirnblutung. Schnitzler schrieb neben Dramen auch Novellen und Romane. Seine zahlreichen Dramen behandeln teils sozialkritische, teils psychologische Themen. Weitere Werke: Leutnant Gustl, Fräulein Else, Professor Bernhardi, Der Reigen, Anatols Größenwahn sowie Erzählungen und Dramen. Inhalt: Anatol besteht aus fünf Einaktern. 1). Die Frage an das Schicksal Anatol und sein bester Freund Max sprechen über Anatols Lieblingsthema, die Frau. Er unterhält sich mit Max unter anderem auch über die Hypnose und über die Treue. Anatol will seine derzeitige Liebe unter Hypnose auf ihre Treue testen. Max rät ihm zwar anfangs ab, doch als Cora dazukommt, entschließt er sich doch, den Test mit ihr durchzuführen. Er stellt ihr vorerst nur ein paar allgemeine Fragen, doch als er zu seiner eigentlichen Frage kommt, weiß er nicht wie er diese stellen sollte. Schließlich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1116
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück