Kommunikation - Körpersprache

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Kommunikation - Körpersprache
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Gruppe 3 Lektor: Dr. Ilse Altrichter Körpersprache Was versteht man unter Körpersprache? Unter Körpersprache versteht man die vom menschlichen Körper ausgesendeten optischen Informationsreize. Die Lehre von der Körpersprache nennt man Kinesik, welche die Verhaltensmuster der nicht-verbalen Kommunikation deutet. Wie entsteht Körpersprache? Kulturelle Regeln: Reihe anerzogener, gelernter Signale z.B. Nicken oder Kopfschütteln als Zeichen für Zustimmung oder Verneinung. Nachahmung: Das bewusste oder unbewusste Kopieren von Haltungen oder Bewegungen. (meist von Idolen) Gemeinsames Erbe: Ererbte Reaktionsmuster, die vor allem unsere Gefühle zeigen. z.B. Freude, überraschung, Wut, ärger, Zorn, ... Welche Bedeutung hat die Körpersprache in der zwischenmenschlichen Kommunikation? Grundsätzlich unterscheidet man nach WATZLAWICK: Inhaltsebene ( digitale Ebene è gesprochenes Wort) Beziehungsebene (analoge Ebene è Körpersprache) Man kann sowohl digital als auch analog kommunizieren, wobei man die digitalen Signale erst lernen muss ehe man sie verstehen anwenden kann. Beide Ebenen sind jedoch gleichgestellt d.h. sie sind entweder kongruent (übereinstimmend) oder inkongruent (nicht übereinstimmend). Der Mensch kann selbst entscheiden welcher Ebene er mehr Aufmerksamkeit zukommen lässt. (Vera. F. Birkenbihl; Signale d. Körpers) Signale der Inhaltsebene liefern Informationen, während die Signale der Beziehungsebene Informationen über die Informationen liefern. Solange die Beziehung der ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
945
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück