Klebstoffe

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Klebstoffe
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Klebstoffe Definition Klebstoffe sind nichtmetallische Werkstoffe in flüssiger, pastöser oder fester Form, die dazu verwendet werden, zusammenzufügende Werkteile miteinander zu verbinden. Die Klebewirkung beruht dabei entweder auf Haftung (siehe Adhäsion) oder auf einer inneren Festigkeit (siehe Kohäsion), die nach einem Trocknungsprozess entsteht. Wirkungsweise Die flüssigen oder plastischen Stoffe dringen in die feinen Vertiefungen der Körper ein und erhöhen die wirksame Adhäsionsfläche à je feiner das Material, desto größetr die Haftfläche à desto besser der Halt. Kohäsionskräfte entstehen innerhalb des Klebstoffes. Ausreichende Kohäsion wird erst nach dem vollständigem Erhärten des Klebstoffes erreicht. Der Klebstoff wirkt also durch Adhäsion und Kohäsion. Bindekräfte in der Leimfuge Die Leimstofffuge soll nach dem erhärten des Klebstoffes fester sein als die Festigkeit des zu verleimenden Holzes. Beim Versuch, die Leimstofffuge zu spalten, müßte die Bruchstelle im Holz verlaufen. Die Klebeflächen Um eine gute Verklebung zu erreichen, müssen die Klebeflächen eben, passgenau und frei von Staub und öl sein. Der Klebstoff kann geringe Unebenheiten ausgleichen. Klebstoffarten Kleber aus natürlichen Grundstoffen Natürliche Klebstoffe werden aus Glutin, Blutalbumin, Casein und Stärke hergestellt. Sie werden heute kaum noch verwendet, da sie nicht witterungs- und feuchtebeständig und zum Teil umständlich zu verarbeiten sind. Grundstoff Leimarten tierisch Glutinleim (Haut, ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
509
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück