Epochencharakteristik: Sturm und Drang

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Epochencharakteristik: Sturm und Drang
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Deutsch 2001 7 ahs alter d. verf 17 1 Epochencharekteristik Sturm und Drang Diese Literaturepoche verdankt ihren Namen dem Drama Sturm und Drang von Friedrich Maximillian Klinger. Johann Georg Hamann gab Anstoß zur Entwicklung dieses Gegenprogramms als Auflehnung gegen den Absolutismus. Im Gegensatz zur leicht verständlichen Aufklärung, beschäftigt sich diese Priode mit den Gefühlen, Ahnungen und Bildern. Diese Zeitspanne wurde auch öfters als Genieperiode genannt und stellte den Dichtern Die Originalität und die Genialität als Kriterien für ihre Werke, deren Vorbilder Ossian, Klopstock und Shakespeare waren. Eine Bevorzugte Ausdrucksweise in der Sturm und Drang Periode war das Drama als literarische Hauptform aber auch neue Formen der Lyrik fanden ihr zu Hause in dieser Zeit (z.B. Erlebnisdichtung). Auch die Ballade fand ihren Weg zurück in die moderne Literatur (z.B. Bürger). Wichtige Vertreter diese Zeit waren: Gottfried August Bürger, Matthias Claudius, Johann Wolfgang Goethe, Johann Georg Hamann, Johann Gottfried Herder, Christoph Hölty, Friedrich Schiller,.... Johann Wolfgang Goethe Die Leiden des jungen WethersWerther, ein gebildeter junger Bürger, leidet unter der Eingeschränktheit der menschlichen Existenz und der bürgerlichen Konventionen. Auch in der Liebe ist er nicht glücklich. Er will auf die Liebe Leonores nicht antworten, da er mit ihr nicht glücklich ist. Daher verlässt er seinen Heimatort und zieht in eine andere Stadt, dort lernt er Lotte kennen, die aber ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
895
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück