Generationenwechsel der Pflanzen

Schlagwörter:
Fauna, haploid, diploid, Gameten, Farn, Sporenkapseln, Moospflanzen, Gametophyt, Chromosomen, Referat, Hausaufgabe, Generationenwechsel der Pflanzen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Generationswechsel der Pflanzen Allen höheren Pflanzen gemeinsam ist ein sogenannter Generationswechsel bei dem sich eine sich geschlechtlich fortpflanzende (Gametophyt) und eine sich ungeschlechtlich fortpflanzende Generation abwechseln (Sporophyt). Der Gametophyt hat einen einfachen Chromosomensatz ist daher haploid was so viel bedeutet wie geschlechtlich., der Sporophyt hat einen doppelten Chromosomensatz ist diplod was ungeschlechtlich bedeutet. Unterscheiden sich die Pflanzen der verschiedenen Generationen hinsichtlich ihrer Gestalt, so spricht man von einem heteromorphen Generationswechsel, unterscheiden sich die Generationen hinsichtlich ihrer Kernphase (z.B. haploid, diploid), so bezeichnet man den Generationswechsel als heterophasisch. Bei der geschlechtlichen Fortpflanzung entstehen Embryonen durch Verschmelzung von Geschlechtszellen (haploide Gameten) zu einer diploiden Geschlechtszelle, der Zygote. Bei den Algen, den Moosen und bei den Farnpflanzen werden begeißelte Spermatozoiden in eigenen Teilen der Pflanzen, den Anteridien gebildet. Die unbeweglichen Eizellen werden in meist flaschenförmigen Archegonien erzeugt. Die Spermatozoiden schwimmen mittels ihrer Geißel zur Eizelle, um diese zu befruchten. Dazu ist Wasser nötig. Dieser Pflanzenteil ist eben der Gametophyt, dieser bringt die Zygote hervor. Aus der Zygote entwickelt sich der Sporophyt der durch Meiose ungeschlechtliche Sporen bildet. Bei der Meiose wird der Chromosomensatz um die Hälfte verringert. Aus ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
406
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück