Die Stoiker

Schlagwörter:
Aristoteles, Geschichtsphilosophie, Augustinus, Historie, Zarathustra, Hegel, Marx, Comte, Spengler, Organismustheorie, Materialismus, Krieg, Referat, Hausaufgabe, Die Stoiker
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Stoiker 1) Begründer und Hauptvertreter Ihr Name geht auf ein öffentliches Bauwerk, die Stoa poikile, Athens zurück. Dort begründete einst Zenon (340 260) seine eigene Schule der Philosophie. 2 andere Vertreter berühmte Vertreter sind Kleanthes und Chrysippos Man unterscheidet: Die alte Stoa( Vertreter oben) Die mittlere Stoa (Poseidonios) Die jüngere Stoa (Seneca, Marc Aurel, Epiktet) Die Vertreter der jungen Schule wurden bekannter und ihr Werke legen die stoische Grundlehre in einprägsamer Form dar. Wie z.B. Marc Aurel der im Alter von 12 die stoische Lehre aufnahm und sie sein ganzes Leben lang behielt, dies half ihm nicht nur in seinem persönlichen Leben, sondern auch in seinem Staatsmännischen handeln, die Lehre und die Tugenden wie Mut Treue und Unerschütterlichkeit verhalfen ihm zu wahrer Herschergröße. Sie befähigten ihn dem Cäsarenwahn der Verschwendung, der Willkürlichkeit und der Verweichlichung zu widerstehen. 2) Charakter und Teile des Stoischen Systems Die Stoische Philosophie schließt sich in ihrem wichtigsten Teil, der Ethik eng an die sokratische Schule der Kyniker allerdings mildert sie die zahlreichen überspanntheiten des alten Kynismus. Zenon schloss sich sich eng an den Kyniker Krates (man spricht ähnlich über ihn wie über Diogenes), aber Zenon erkannte dass all diese Lehren kein allgültige Lebensprogramm abgeben konnten à er begann andere Philosophien zu studieren bis er seine eigene Gründete in der sich kynisch Lehren mit denen anderer ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
533
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück