Radioaktivität

Schlagwörter:
Tschernobyl, Atombombe, radioaktive Isotope, Röntgenstrahlung, Referat, Hausaufgabe, Radioaktivität
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Radioaktivität Inhalt Allgemeine Grundlagen Seite 2 Was ist ein Atom? Seite 2 Geschichte Seite 2 Strahlungsarten Seite 2 Halbwertszeit Seite 3 Kernspaltung Seite 3 Einsatz radioaktiver Isotope Seite 3 Strahlung kann Ihre Gesundheit gefährden Seite 4 Was tun, wenn ...? Seite 4 Beispiel Mochovce Seite 4 AKW s Seite 5 Strom & Müll Seite 5 Was kostet Atomstrom wirklich? Seite 6 Sekunden, die die Welt erschüttern Seite 6 Tschernobyl Seite 6 Schwere Unfälle in Atomreaktoren Seite 8 Atombomben Seite 8 Atombombentestgebiete Seite 8 Allgemeine Grundlagen WAS IST EIN ATOM? Das Wort Atom stammt aus dem Griechischen und bedeutet unteilbar . Atome sind als die kleinsten, mit chemischen Mitteln nicht weiter spaltbaren Teilchen die kleinsten Bausteine der chemischen Elemente. Der Kern eines Atoms ist nicht immer stabil, manche können Teilchen verlieren oder Energie ab strahlen. Diesen Vorgang bezeichnet man als Zerfall, die Eigenschaft heißt Radioaktivität. GESCHICHTE 1896: Die Radioaktivität wurde von Henry Becquerel beim Uran beobachtet 1898: Das Ehepaar Curie entdeckte die radioaktiven Elemente Polonium und Radium Viele der bedeutenden Physiker, die mit Radioaktivität zutun hatten, sind an den Folgen der Radioaktivität gestorben, zum Beispiel durch Selbstversuche. Trotz alledem haben sie darauf beharrt, daß Radioaktivität keine Schäden hinterläßt (vgl. Kapitel 2). Damals hat man radioaktive Stoffe in sämtlichen Lebensbereichen und -lagen sozusagen als Allround-Mittel oder Wundermittel ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3015
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück