Mali: Bevölkerung und Ernährung

Schlagwörter:
Bevölkerung, Ernährung, Wachstum, Analphabeten, Armut, Schulden, Referat, Hausaufgabe, Mali: Bevölkerung und Ernährung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mali Bevölkerung und ErnährungBis 1974 fiel das Wachstum langsam und linear aus. Die Geburtenziffer lag konstant bei 5,1 (1960-1972). Bis 1980 sank sie leicht ab und hat sich bis heute (2000) nich mehr verändert (5,0 ). Die Sterbeziffer sank rapide ab: Von 2,9 (1960) auf 1,7 (1997). Die Folgen: Innerhalb von nur 35 Jahren hat sich Malis Bevölkerung verdoppelt.In Teil b mußte man die Prognose beschreiben. Hierzu mußte man 3 Varianten (niedrige, mittlere und hohe) miteinander vergleichen. In der niedrigen Variante verhält sich das Wachstum linear, d.h. man geht davon aus, dass das heutige Wachstum gleich bleibt. In der mittleren und hohen Variante wächst die Bevölkerung exponentiell. Das Wachstum ist so enorm, dass sich die Bevölkerung innerhalb von nur 30 Jahren (vg. Aufg. 1a) verdoppeln wird.Die Einordnung Malis in das demographische Modell wurde in der 2. Aufgabe gefordert.Mali befindet sich am Ende der frühen Phase mit einer Tendenz zur Mittleren.Begründung:Die Geburtenrate ist mit 4,8 auf einem sehr hohem Niveau (geht aber leicht zurück), während die Sterberate deutlich sinkt (1,7 ). Somit fällt das Bevölkerungswachstum mit 3,1 überdurchschnittlich hoch aus. Es sollte auch eine Prognose erstellt werden:Das Wachstum wird sich aufgrund der sinkenden Sterberate und der nur leicht zurückgehenden Geburtenrate noch beschleunigen. Eine Tendenz zum Rückgang ist heute nicht erkennbar, erst langfristig (Trägheit des Bevölkerungswachstums) wird das Wachstum einlenken.In Aufgabe 3 ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
454
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück