Elektrosmog

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Elektrosmog
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
- unsichtbar - doch präsent (PC, Fernseher, Herd, im Freien, ...) - Verdacht - Auslöser schwerer Krankheiten (Krebs, Depressionen, Abwehrschwäche, ...) - sicher ist: anhaltende, starke Strahlung schädigt Smoggefährdung 1. 80er: erste Studie: Zusammenhang EMF und Blutkrebs 1992: 500.000 in hochspannungsnähe lebende Menschen überprüft Ergebniss: Kinder, näher als 50m, doppeltes Krebsrisiko 2. menschliche Krebszellen wachsen unter 60Hz 16mal schneller 3. Ratten wurden Feld ausgesetzt Ergebniss: Verminderung der Produktion des Hormons Melatonin (regelt Tag Nacht-Zyklus, wichtig für Immunsystem) 5. Australien: Mäuse wurden Feld ausgesetzt Ergebniss: erhöhte Krebsrate Widerlegung - noch zahlreicher sind Widerlegungen zu 4. - Mäuse waren gentechnisch Verändert - sowieso höheres Krebsrisiko zu 3. -Studie nicht auf den Menschen übertragbar - niedriger Melatoninspiegel Gesundheitsgefährdung zu 1. 2. - andere Einflüsse nicht berücksichtigt (Luftverschmutzung, Lärm, Ernährung) - Dosis der Strahlung nicht mit gemessen - keine gesicherten Beweise Normalbelastung - Studie: 2000 Menschen-24h-Messgerät Ergebniss: geringe Belastung (ø 0,1 T) auch variirent: Städter: 0,12 T Handwerker: bis 40 T Büroangst.: ø 0,01-1 T - Zusammenfassung: überschreitung Grenzwert (100 T) nur selten, dann kurzfristig - Ergebniss: - keine gesundheitl. Gefährdung - nur in Einzelfällen möglich Wirkung elektr. Felder - Unterscheidung: elektr. magn. Felder - treten zusammen auf - haben unterschiedl. Eigenschaften - ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
324
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück