Die goldenen Zwanziger

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die goldenen Zwanziger
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die goldenen Zwanziger I. Literatur A. Neue historisch wirksame Tendenzen Einbruch der Massen in die Sphäre des Kulturlebens Erwin Piscator: neue Maßstäbe durch Inszenierung politischer Agitationsstücke mit einer unkonventionellen Bühnenpraxis Entstehung der Revue: zwanglose Abfolge relativ selbstständiger Szenen Verwendung außertheatralischer Bühnenmittel Polit-Revue und Unterhaltungsrevue B. Neue Sachlichkeit und Lost Generation 1. Neue Sachlichkeit Anderer Verlauf in der bürgerlichen Kultur: Wunsch in der schlechten Zeit das Leben zu genießen Suche nach Zerstreuung und Wunsch nach Ablenkung Flucht aus der oftmals tristen Realität Prägung des Begriffs Neue Sachlichkeit ( Man will wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren ) Entstehung der unpolitischen Nachkriegskomödie Entstehung der literarischen Reportage und des dokumentarischen Reiseberichtes: Kritik an allem Romanhaften Verwendung von authentischem Material Schriftsteller des wissenschaftlichen Zeitalters treten in den Hintergrund, Objektivität im Vordergrund Positive Wirkung auf die Betrachtungsweise der Technik Neue Sachlichkeit mit der zunehmenden politischen Polarisierung nicht mehr zu halten 2. Lost Generation Gemeinschaft, die durch die Wundmale einer aufgelösten Zeit gezeichnet ist Bedeutende Vertreter: Hermann Kesten, Erich Kästner, Ernst Glaeser und Joseph Roth Entstehung einer Vielzahl antimilitarischer Kriegsromane, aber auch ein paar Romane, die die Vorzüge des Krieges hervorheben C. Die großen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
652
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück