Die Spinnen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Spinnen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Spinnen Die Spinnentiere (lat. Arachnoiden) Die Spinnentiere sind eine sehr alte Tiergruppe. Sie zählen zu den am häufigsten vorkommenden Lebewesen. Man findet sie in 6700 Meter Höhe genauso wie in Höhlen 600 Meter unter der Erdoberfläche. Sie sind sehr anpassungsfähig. Es gibt in Mitteleuropa ca. 800 verschiedene Spinnenarten. Spinnen fressen hauptsächlich Insekten. Der Mensch würde ohne Spinnen verhungern, da Insekten die Felder kahl fressen würden. Der Netzbau und die Jagd Die meisten Spinnen bauen Netze, um Beute zu fangen. Einige dagegen springen ihre Opfer an oder bauen eine Falle. Am besten von allen Spinnen kann man die Kreuzspinne bei der Arbeit beobachten. Ihre Netze fallen besonders im Gegenlicht auf. Netze werden aus einer seidenähnlichen flüssigen Substanz hergestellt, die die Spinne mit ihren Hinterbeinen aus Drüsen an ihrer Unterseite hervorholt. Wenn die Spinne die Fäden nicht mehr braucht, frißt sie sie auf. Das eindrucksvollste Spinngewebe ist das Radnetz. Dieses findet sich oft in Gärten und Wäldern. Der erste Faden wird annähernd horizontal gespannt. Nachdem das Tier das eine Ende dann an einem Grashalm oder Baum befestigt hat, läßt es sich an dem Faden zum Boden hinab, läuft ein Stück, klettert dann zu einem zweiten hohen Punkt hinauf und zieht dann dort den Faden straff. Nachdem dann der erste Horizontalfaden gespannt ist, spannt die Spinne einen zweiten Faden und zieht den am anderen Ende zum ersten hoch. Damit ist dann ein geschlossener Rahmen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
640
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück