Die technische Bedeutung der Schwefelsäure

Schlagwörter:
Chemische Industrie, Düngemittel, PVC, Tenside, Referat, Hausaufgabe, Die technische Bedeutung der Schwefelsäure
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die technische Bedeutung der Schwefelsäure Die Schwefelsäure ist eins der wichtigsten Produkte der chemischen Industrie. Allein die Schwefelsäureproduktion in der Bundesrepublik stieg von 1,4 Mio. Tonnen im Jahr 1950 auf 5,1 Mio. Tonnen im Jahr 1980. Die Weltproduktion von Schwefelsäure übersteigt leicht 140 Mio. Tonnen, ohne daß sich ein Tendenzwechsel zeigt. Aber warum ist der Verbrauch jener Säure in der Welt so hoch ? Schwefelsäure (H2SO4) wird vor allen Dingen in der Produktion von mineralischen Düngemitteln (Ammonium -, Superphosphate) verwendet, deren Absatz sich ebenfalls immer steigert. Da Schwefelsäure Wasser sehr stark anzieht, wird es auch als sogenanntes Trockenmittel genutzt. Man kann Gase ( in der Waschflasche), sowie flüssige und feste Substanzen dehydrieren. Mit H2SO4 kann man zahlreiche neue Säuren herstellen, zum Beispiel Phosphorsäure (durch Reaktion mit Calciumphosphat) oder Fluorwasserstoffsäure (durch Einwirkung von Schwefelsäure auf Calciumfluorid, gelöst in Wasser), auch Flußsäure genannt, die als Lösungsmittel, zum Glasätzen und zum Aufschluß von Titanmineralien dient. Weiterhin macht man mit Peroxodischwefelsäure, auch eine Säure auf Basis von H2SO4, in der Kunstseideindustrie Fällbäder, ein Prozeß in der Herstellung chemischer Fasern. Schwefelsäure als Bestandteil der Nitriersäure ( konzentrierte Schwefelsäure mit konzentrierter Salpetersäure) wird in der Chemie zum Einführen von Nitrogruppen (NO2) in organischen Verbindungen benutzt. Die ...

Autor:
Kategorie:
Chemie
Anzahl Wörter:
534
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück