Mukoviszidose Zystische Fibrose

Schlagwörter:
Junge Säuglinge, Schweiß-Test, Gene, Mucos, Referat, Hausaufgabe, Mukoviszidose Zystische Fibrose
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mukoviszidose Zystische Fibrose CF Vorkommen: M. ist die häufigste,rezessiv autosomale Stoffwechselkrankheit Europas. Ca. 8000 Kinder junge Erwachsene leiden in D. an M. 5 der Bevölkerung sind Merkmalsträger ohne es zu wissen (4 Millionen). Sind beide Elternteile Merkmalsträger so besteht ein 25 tiges Erkrankungsrisiko Im Jahr werden 400 Kinder geboren, die längst nicht alle das Erwachsenenalter erreichen. Die Krankheit tritt jedoch nur unter der weissen Bevölkerung auf. Die Wahrscheinlichkeit M. zu bekommen liegt damit bei 1:2500. Ursachen und Folgen: Der Schleim ( Mucos) der Patienten ist besonders zäh ( viskos) und verstopft lebenswichtige Organe(Lunge, Leber, Bauchspeicheldrüse,Darm), so dass sie sich bindegewebig verhärten ( Fibrosierung) und sich mit dem zähen Schleim angefüllte Hohlräume ( Zysten) bilden. Es kommt zu Elektrolyttransportstörungen der Drüsenzellen, deren Ausführungsgänge mit Schleim verstopft sind. Der Schleim ist idealer Nährboden für Bakterien, so dass Entzündungen die Zerstörung des Gewebes verstärken. Es kommt zu chronischer Bronchitis, Vernarbung des Lungengewebes, Mangel an Verdauungsenymen im Verdauungstrakt bei 90 Mangelernährung Vitaminmangel E D K A , Unverträglichkeit fetthaltiger Speisen und überlriechenden Durchfällen. Die Krankheit ist unheilbar und tödlich. Symptome Merkmale: junge Säuglinge (Darmbeteiligung): keine Entleerung von Kindspech,Unruhe Darmschluss 10 ; anhaltende Neugeborenen-Gelbsucht; kaum Gewichtszunahme;Durchfälle ältere ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1440
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück