Kimon (512 v.-449 v.)

Schlagwörter:
attischer Aristokrat, Miltiades, Epialtes, Referat, Hausaufgabe, Kimon (512 v.-449 v.)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Denis Köpe D.koepe t-online.de 20.08.97 GeschichteLk KIMON Kimon wurde um das Jahr 512 vor Christus geboren und starb 449 v.Chr. Er war ein attischer Aristokrat, Politiker und Heerführer. Kimon , Sohn des jüngeren Miltiades und einer thrakischen Königstochter, ließ sich als Stratege wählen und führte die griechische Flotte im delischen Bund an. Nachdem er mit den Spartanern gegen die Perser gekämpft und die letzten persischen Garnisonen aus Thrakien(476) vertrieben hatte, konnte Athen die Großmachtstellung festigen. Ein Grund dafür waren die bedeutenden Niederlassungen , die Athen eroberte. Im Jahre 468 vor Christus konnte Kimon die Persische-phönikische Flotte besiegen. Drei Jahre später ,also 465, eroberte Kimon die Insel Thasos, die sehr reich war. Es wurden weitere Städte besiegt. Durch diese Unterwerfungen wurden aus den ehemaligen Bundesgenossen des delischen Bundes Untertanen ,deren Geld sowohl für den Bau und die Instandhaltung der Flotte als auch für den Unterhalt des griechischen Staatsapparat dienen sollte, in dem den Beamten Diäten gezahlt wurden. In Athen versuchte er gegen die antispartanischen eingestellten Politiker (Epialtes) und gegen die Unterdrückung der anderen Stadtstaaten anzukämpfen. Im Jahre 462 wurde Kimon auf den Hilferuf der Spartaner mit einem Heer los geschickt um dem verbliebenem Bundesgenossen zu helfen. Als dieses Heer von den Spartanern aus Angst vor einer Demokratisierung des eigenen Landes zurück geschickt wurde, war der Bund zwischen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
315
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück