Ehe und Scheidungsrecht

Schlagwörter:
Ehe, Verlobung, Eheverbot, Schlüsselgewalt, Kreditschulden, Referat, Hausaufgabe, Ehe und Scheidungsrecht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsverzeichnis Begriff der Ehe Gemeinschaft ohne Ehering Beginn der Ehe Verlobung Wenn die Verlobung in die Brüche geht Heiratsausstattung ist Elternpflicht Elterliches Eheverbot Die Form der Eheschließung Zuständigkeit des Standesamtes Welche Urkunden braucht man zum Heiraten Voraussetzungen der Eheschließung Ehefähigkeit Eheverbote Die Heirat Arten der Heirat Heirat und Namenswahl Gleichberechtigte Eltern Rechtsverhältnis der Ehe Rechte und Pflichten Schlüsselgewalt Gütertrennung Vermögensaufstellung Endigung der Ehe Tod Nichtigkeit Aufhebung Scheidung Schulden und Scheidung Folgen der gerichtlichen Auflösung einer Ehe Folgen der Scheidung Folgen jeder gerichtlichen Auflösung der Ehe Kreditschulden Kinder Unterhalt Begriff der Ehe Die Ehe ist die von Rechts wegen bestehende lebenslange und umfassende Lebensgemeinschaft zweier Personen verschiedenen Geschlechts. Sie umfaßt die Bereitschaft der Ehegatten, sich gegenseitigen Beistand zu leisten, und in der Regel auch den Willen, Kinder zu zeugen und sie zu erziehen. Jedoch sind auch kinderlose Ehen voll gültig. In wenigen Fällen behandelt das Gesetz eine eheähnliche Gemeinschaft (zwischen Lebensgefährten) wie eine Ehe, z.B. im Mietrecht, im Sozialrecht. Gemeinschaft ohne Ehering In keinem der insgesamt 1502 Paragraphen des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches finden sich die Begriffe Lebensgefährte oder Lebensgefährtin. Wer also etwas über die Rechtsstellung der Lebensgefährten wissen will, darf nicht im ABGB ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
6765
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück