Dürrenmatt, Friedrich

Schlagwörter:
Kanton Bern, Pfarrhaus, Naturwissenschaften, Maler, Weltreisen, Werke, Referat, Hausaufgabe, Dürrenmatt, Friedrich
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Dürrenmatt 1. Lebenslauf Friedrich Dürrenmatt wurde am 5. Januar 1921 in Konolfingen, einem Schweizer Dorf im Kanton Bern, geboren. Seine Kindheit verbrachte er mit Streifzügen durch die nähere Umgebung, mit Fußballspielen, der Lektüre von alten Sagen und Mythen, und dem Lesen von Karl May und Jules Vernes Romanen. Trotz seiner Erziehung in einem Pfarrhaus hatte er zu Gott und dem Glauben ein eher distanziertes Verhältnis. Ursprünglich wollte Dürrenmatt Maler werden. Er wurde aber von seinen Lehrern an die Naturwissenschaften herangeführt. Einem Wissensgebiet, zu dem Dürrenmatt auch später noch eine sehr enge Beziehung hatte und das auch Stoff eines seiner größten Werke wurde (Die Physiker) . Friedrich Dürrenmatt besuchte das Gymnasium mit mäßigem Erfolg. Aus finanziellen Gründen zog die Familie 1935 nach Bern um, wo er das Freie Gymnasium mit der Matura abschloss. Von 1941-46 studierte er Philosophie und Literatur in Bern und Zürich. Zunächst arbeitete er als Zeichner und Graphiker und schrieb Literatur- bzw. Theaterkritiken für eine Schweizer Zeitung. 1943 erschienen seine ersten schriftstellerischen Versuche. 1946 heiratete er die Schauspielerin Lotti Geißler, woraufhin er nach Ligerz am Bielersee zog. Er arbeitete bis 1952 als Schriftsteller. Dies führte wegen seiner 5-köpfigen Familie zu finanziellen Schwierigkeiten, die sich erst besserten als er von deutschen Rundfunkanstalten Aufträge für mehrere Hörspiele erhielt und von einem Verlag fest angestellt ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
670
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück