Die deutsche Klassik

Schlagwörter:
Weimar, Lyrik, Goethe, Verlagswesen, Referat, Hausaufgabe, Die deutsche Klassik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die deutsche Klassik Zusammenfassung (Stichwort Literatur, Seite 125-140) Weimar Zu Goethes Lebzeiten hatte Weimar ca. 6000 Einwohner. Weimar war Anziehungspunkt für Intellektuelle und Kunstfreunde. Goethe entschloss sich 1775 76 von Frankfurt nach Weimar zu ziehen. Dieser Punkt kennzeichnet den Abschied von Sturm und Drang. 1782 wird Goethe geadelt. Er ist ein enger Vertrauter des Herzogs und hat somit auch Einblick und auch Einfluss in die Regierungsgeschäfte. Auch Schiller, Herder, Fichte und Humboldt kommen auf Goethes Vorschlag nach Weimar Weimarer Kreis Goethe engagiert sich auch am Theater. Goethe ist am Weimarer Hof nicht nur glücklich, dies führt zu Isolation und Resignation. Laut Schiller sehr wichtig für wahre Dichtkunst. Der Weimar-Aufenthalt Goethes wird durch mehrere Reisen unterbrochen. Zwei klassische Dramen Iphigenie auf TaurisAnfangs, durch das Fehlen von Dramatik, Enttäuschung. Iphigenie steht für die Verkörperung reinster Menschlichkeit und schafft es eine harmonische Welt zu schaffen. Sie ist die Verkörperung eines klassischen Ideals. Sie vollbringt es sogar Götter zu beschwichtigen. Das Parzenlied ist Bestandteil der Iphigenie. Es handelt vom Eingreifen der Götter, welches auf Grund Iphigenies Fähigkeiten nicht mehr notwendig ist. Don Carlos16. Jahrhundert, Liebesdrama, welches sich aber zu einem Politdrama entwickelt. Nebenbei behandelt Schiller in diesem Drama die Themen, Freiheit und Menschenwürde. Goethes Lyrik in der Weimarer Zeit ist im Gegensatz ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
512
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück