Hexen

Schlagwörter:
Hexenverfolgung, Fruchtbarkeitskult, Hexenwaage, Folter, Geständnis, Urteil, Denunziation von Mitschuldigen, Hexenhammer, Referat, Hausaufgabe, Hexen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
HEXEN Weltweit lassen sich folgende Aspekte des Hexenglaubens nachweisen. Hexen wirken im Geheimen, besonders Nachts. Es besteht ein fest geformtes Bild vom Aussehen und Handeln der Hexen in der betreffenden Gesellschaft. Meistens sind es Erwachsene, mehrheitlich Frauen, seltener werden auch ganze soziale Gruppen oder Nachbargesellschaften pauschal der Hexerei verdächtigt. Hexen sind nicht rein menschlicher Natur. Oft tragen die Hexen bestimmte Erkennungsmerkmale im oder am Körper. Entweder haben sie anorganische, animalische oder dämonische Substanzen, Tiere oder Zaubergegenstände in sich, sind vom Bösen besessen oder leben in direktem Kontakt mit ihnen. Von den Hexen wird angenommen, sie könnten jegliche Form von Unglück verursachen, Krankheit, Streit, Tod und Naturkatastrophen. Typisch ist die Häufung dieser Unglücksfälle. Die Hexen schädigen vor allem ihre nächsten Nachbarn oder Verwandten. Sie richten Ihre Aktivitäten selten gegen Fremde. Hexerei geschieht aus Neid, Konkurrenz oder blanker Bösartigkeit gegen den Nächsten - Konkurrenzmotive stehen eindeutig im Vordergrund. Hexenverfolgung Die Hexenverfolgung entwickelt sich aus der Ketzerinquisition des Spätmittelalters. Die päpstliche Bulle Summis desiderantis affectibus von 1484 leitet die Verfolgungen ein. Der 3 Jahre später veröffentliche Hexenhammer , ein Kommentar zur päpstlichen Verfügung und Gesetzbuch der Hexenprozesse, forciert sie entscheidend. Die folgenden 3 Jahrhunderte stehen im Zeichen der Hexenprozesse, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1811
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück