Die geschichtliche Entwicklung Weimars

Schlagwörter:
Goethe, deutsches Nationaltheater, Wallenstein, Schiller, Referat, Hausaufgabe, Die geschichtliche Entwicklung Weimars
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die geschichtliche Entwicklung Weimars 975 zum ersten Mal urkundlich erwähnt von 1247 1372 Grafensitz derer von Weimar Orlamünde Seit 1573 Residenz der Herzöge (später der Großherzöge) von Sachsen Weimar Und von 1920 1948, nach dem Zusammenschluss der thüringischen Staaten, Landeshauptstadt von Thüringen. Zwei geschichtliche Epochen: Glanzvolle kulturelle und die umstrittene politische Zu 1: Regentschaft der Herzogin Witwe Anna Amalia und ihres Sohnes, Karl August Amalia gründete den Musenhof zu Weimar 1772 Wieland kommt als Erzieher 1775 Goethe kommt 1776 Herder folgt und schließlich folgt Schiller 1799 Weimar als kultureller und geistiger Mittelpunkt Deutschlands. Zu 2: Ort der verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung Hitler Vergleiche bis heute mit Bonn oder jetzt Berlin Das Deutsche Nationaltheater Das nun stehende Gebäude mit 6 neoklassizistischen Säulen ist das 3te Gebäude an dieser Stelle 1779: Der Theaterplatz wurde angelegt Anton Hauptmann erbaute das Komödienhaus, Leiter: Goethe 1791 1817 1798: Theater wird umgebaut, Schillers Wallenstein dient zur Eröffnung; Goethe: Die Aufmerksamkeit ganz Deutschlands sei auf dieses kleine Haus gerichtet gewesen 1825: Das Theater brennt ab, nach 5 Monaten Wiedereröffnung Bis 1907 diente diese Gebäude als Theater Dann: Abriss (zu alt), Henry van de Velde: Akt des Vandalismuses 1919: Sitz der verfassungsgebenden Versammlung, Umbenennung in Deutsches Nationaltheater 1945: Fast totale Zerstörung durch alliierten Bombenhagel ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
341
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück